Datenschutzerklärung

Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sowie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung.

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der Global Tech I Offshore Wind GmbH unter https://www.globaltechone.de und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten.

Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

I. Verantwortlichkeit

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die:

Global Tech I Offshore Wind GmbH
Am Sandtorkai 62, Dock 4,
20457 Hamburg
Tel. +49 40 80 80 75-0
Fax. +49 40 80 80 75-40
info@globaltechone.de

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten im Impressum unserer Internetseite: https://www.globaltechone.de/impressum/

II. Datenschutzbeauftragte

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@globaltechone.de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

III. Unser Umgang mit Ihren Daten

Wenn wir Daten von Ihnen erhalten haben, dann werden wir diese grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder erhoben haben.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4, Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO) vorliegen. Der Verantwortliche hat in diesen Fällen die Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO zu erfüllen.

IV. Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist vorbehaltlich speziellerer Rechtsnormen grundsätzlich Art. 6 DSGVO, insbesondere folgende Tatbestände:

•    Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der betroffenen Person (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO)

•    Die Datenverarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrages erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO)

•    Die Datenverarbeitung ist erforderlich zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO)

•    Die Datenverarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO)

Wenn personenbezogene Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, haben Sie als betroffene Person das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Wenn Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeitet werden, haben Sie als betroffene Person das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

V. Newsletter

Wenn Sie unseren Presseverteiler abonniert haben, speichern und verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck des Versands der Pressemitteilungen. Personenbezogene Daten, die uns von betroffenen Personen im Rahmen einer Antwort oder Informationsanfrage zur Verfügung gestellt werden, werden nur in Einklang mit den Vorgaben unserer Datenschutzerklärung verwendet.

Wenn Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an presse@globaltechone.de. Die Datenverarbeitung für den Versand der Pressemitteilungen erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung. Sie können die Aufnahme in den Presseverteiler und damit Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Senden Sie hierzu bitte ebenfalls eine E-Mail an presse@globaltechone.de.

VI. Speicherdauer

Der Verantwortliche verarbeitet die Daten, solange dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist.

Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, werden die betreffenden personenbezogenen Daten für die Dauer der Aufbewahrungspflicht gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht wird geprüft, ob eine weitere Erforderlichkeit für die Verarbeitung vorliegt, und die Daten ggf. gelöscht.

Die betroffene Person kann jederzeit Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten verlangen und im Falle einer nicht bestehenden Erforderlichkeit eine Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

VII. Hosting

Wir sind bestrebt, Ihre Daten ausschließlich innerhalb der EU / des EWR zu verarbeiten. Unter Umständen setzen wir jedoch Dienstleister ein, die Daten außerhalb der EU / des EWR verarbeiten. In diesen Fällen ist die Datenverarbeitung nur im Rahmen der DSGVO zulässig.

VIII. Ihre Rechte

Betroffene haben der Global Tech I Offshore Wind GmbH gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der sie betreffenden personenbezogenen Daten:

1. Allgemeine Rechte
Betroffene haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Soweit eine Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, hat die betroffene Person das Recht, diese uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

2. Rechte bei der Datenverarbeitung nach dem berechtigten Interesse
Betroffene haben gem. Art. 21 Abs.1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs.1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder aufgrund Artikel 6 Abs.1 f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Vorschrift gestütztes Profiling. Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir die personenbezogenen Daten der betroffenen Person nicht mehr, es sei denn, (a) wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die über die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder (b) die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Betroffene haben zudem das Recht, sich bei einer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

IX. Datenübermittlung

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nur statt, wenn (a) dies für die Durchführung des Vertrages mit der betroffenen Person erforderlich ist, (b) die Weitergabe auf Basis einer Interessenabwägung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zulässig ist, wir rechtlich zu der Weitergabe verpflichtet sind oder Sie insoweit eine Einwilligung erteilt haben.

Externe Dienstleister erhalten Ihre Daten nur, soweit dies zur Abwicklung des Vertrags erforderlich ist. In diesen Fällen wird der Verantwortliche den Grundsatz der Datenminimierung befolgen und auf die Implementierung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen nach Maßgabe des Art. 28 DSGVO bei dem Dienstleister hinwirken. Grundsätzlich stellen wir im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO sicher, dass externe Dienstleister die Vorschriften der Datenschutzgesetze in gleicher Weise einhalten.

Als Verantwortlicher legen wir grundsätzlich Wert darauf, Ihre Daten innerhalb der EU / des EWR zu verarbeiten. Es kommt allerdings vor, dass wir Dienstleister einsetzen, die außerhalb der EU / des EWR Daten verarbeiten. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass vor der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ein angemessenes Datenschutzniveau beim Empfänger hergestellt wird.  Dies kann beispielsweise über EU-Standardvertragsklauseln oder Binding Corporate Rules oder besondere Übereinkommen, deren Regelungen sich das Unternehmen unterwerfen kann, erreicht werden.

X. Datensicherheit

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

Scroll to Top